Etappe 4

Etappe 4
Etappe 4

Forellen Etappe:

Etappe 4 startet in Kahnsdorf am Hainer See. Entlang des Ufers geht es weiter zum Haubitzer See. Achtung, am südlichen Ufer des Haubitzer Sees führt die Strecke entlang eines kleinen, naturbelassenen Pfades parallel zum Hauptweg. Also aufpassen, dass der Abzweig nicht verpasst wird! Über einen kurzen Abstecher durch das kleine Örtchen Haubitz führt der Weg weiter zum nächsten See, dem Speicherbecken Witznitz. Das kleine Wäldchen am Nordufer des Sees lädt förmlich zu einem Picknick ein. Also bitte das Pausenbrot nicht vergessen.

Vom Speicherbecken geht es über Kesselshain in Richtung Lerchenberg. Hier kann bei der Ökostation Borna ein Stopp eingelegt werden. Im Vorfeld solltest Du Kontakt mit der Ökostation aufnehmen, um sicherzustellen, dass die Station geöffnet ist.

Über einen wunderschön geschwungenen Waldweg gelangst Du dann zum Bockwitzer See. Neben den zahlreichen Vogelarten sind am Bockwitzer See auch Konik-Pferde und Taurusrinder zu beobachten. Das Ende der vierten Etappe ist der Bornaer Marktplatz. Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten, den Tag ausklingen zu lassen. Egal ob Eis, Kaffee oder Pizza – Borna ist bestens auf alle Bedürfnisse von Wandernden eingestellt.

Startpunkt

Kahnsdorf

Endpunkt

Borna

Streckelänge 19 km
Dauer 4,5 - 5 h
Wegstrecke Überwiegend Wald- & naturbelassene Wege oder loser Untergrund
Zielgruppe Aktivwanderung

Highlights

Gastronomie
Seen

Öffis

Öffis Start Öffis Ende
Bus Kahnsdorf: 101 Borna Bahnhofsstraße/Markt: A, B
Jetzt teilnehmen!

Die Anmeldung zu den Touren ist bis zum 15/03/2023 deaktiviert.
Bitte versuchen Sie es später nochmal.