Etappe 12

Etappe 12
Etappe 12

Nutria Etappe:

Die zwölfte Etappe startet am „Waldbad Zwenkau“ und schlängelt sich durch dichte Waldabschnitte des „Eichholzes“, bis sich der Wald auftut und Du auf der Lindenallee mit der beeindruckenden Eythraer Tempelruine, dem Trianon, stehst.

Entlang des Zwenkauer Sees gelangst Du in kurzer Zeit später zum Hafen Zwenkau, wo sich ein Spaziergang an der Mole entlang bis zum „Gedenkstein Bergbau“ anbietet. Dank der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten am Hafen ist dies auch eine gute Gelegenheit, in aller Ruhe einen Kaffee zu genießen.

Vom Hafen aus verläuft die Strecke der zwölften Etappe weiter am Ufer entlang, vorbei an architektonisch beeindruckenden Strandvillen, bis hin zum „Rastplatz am Kaiserweg“, von wo aus Ihr einen wundervollen Blick über den Zwenkauer See habt. Ein Picknick ist hier Pflicht.

Das letzte Stück der Strecke verläuft durch das verschlungene Waldgebiet „Neue Harth“, durch das Ihr den Cospudener See und die dort gelegene Hafenanlage erreicht.

Startpunkt

Zwenkau

Endpunkt

Cospudener See

Streckelänge 14 km
Dauer 3 - 3,5 h
Wegstrecke Überwiegend Wander-& Waldwege
Zielgruppe Gruppenwanderung

Highlights

Baden
Gastronomie
Naturschönheit

Öffis

Öffis Start Öffis Ende
Bus Zwenkau, Sommerlust: 100, 101, 105, 107, 123, 124, 412 Zöbigker (Markkleeberg), Holunderweg: 106
Bus
Jetzt teilnehmen!

Die Anmeldung zu den Touren ist bis zum 15/03/2023 deaktiviert.
Bitte versuchen Sie es später nochmal.